Aktuelles und Zeitplan Bauabschnitt 2 u. 3

Status der Durchführung & Aktuelles

  • 25.08.2022: Nach unserem erfolgreichen Baustart in der Straße „Am Ehrenhain“ im Juli 2022 wird jetzt fleißig in den Straßen Alte Dorfstr. und Norderende weitergebuddelt. Die Arbeiten sollen hier im September abgeschlossen sein. Danach geht es im Brackerweg und Eikammsweg weiter.
  • 01.06.2022: Nachdem die Gesamtfinanzierung für den Ausbau gesichert werden konnte und die Gewerke (insbesondere Tiefbau, Rohrleitungsbau, Installation der Hausübergabestation, Installation eines Holzpelletkessels in unserem Heizhaus) im März beauftragt wurden, kann jetzt der Ausbau endlich losgehen. Geplanter Baustart ist Ende Juni 2022, geplantes Bauende ist Juni 2023. Am 16.06.2022 erfolgt noch eine Infoveranstaltung für alle Anwohner der Bauabschnitte 2+3. Wir freuen uns, dass es jetzt endlich los geht!
  • 22.10.2021 Die Coronazeit hat stärkeren Einfluss auf den Ausbauverlauf genommen, als wir es für möglich gehalten haben. Die Kreditverträge bei den Banken konnten letzte Woche unterzeichnet werden. Alle Akteure stehen weiterhin hinter uns, nur die Zeit streicht ins Land. Die Leistungsverzeichnisse für die Gewerke sind an die Anbieter versandt worden und wir erwarten im November deren Angebote. Der Antrag für die Landesförderung ist noch in der Prüfung, aber auch hier haben wir in jeder Ebene Personen, die unterstützend mitwirken. Die Gespräche zeigen immer, dass wir die Förderung bekommen werden, aber ohne Zusage können wir nicht mit dem Ausbau beginnen. Wir gehen im Moment davon aus, dass wir Ende Januar die Aufträge erteilen können und im Februar der Baustart ist. Dann sehen wir weiter. Sobald der Förderbescheid vorliegt, werden wir zu einer Informationsveranstaltung für die neuen Anschlussnehmer gesondert einladen.
  • 01.03.2021 Corona bedingt verschiebt sich der Ausbaustart wahrscheinlich in den Sommer. Der Vorstand arbeitet im Hintergrund permanent mit der VR-Bank und der IB-SH an der Finanzierung des Ausbauprojekts. Die Fördermöglichkeiten haben sich für uns nochmals verbessert, aber durch die veränderten Anforderungen hat der Vorstand etwas mehr Zeit für die Vervollständigung der Unterlagen benötigt. Wir starten Mitte März mit den Kundenvorverträgen, eine Grundlage für die Finanzierungszusage. Ohne Kunden, kein Ausbau, logisch.
  • Informationsveranstaltung fand am 22.06.2020 um 18.00 Uhr (für Bauabschnitt 2) und um 20.00 Uhr (für Bauabschnitt 3) im Festsaal des Christian-Jensen-Kollegs in Breklum statt.
  • Aktuell liegen uns rd. 70 (Stand 20.08.2020) Interessensbekundungen für den BA2/3 vor; Interessensbekundungen können weiterhin bei der BGW eingereicht werden. Je mehr Interessensbekundungen eines Straßenzuges vorhanden sind, desto eher ist ein kostengünstiger Ausbau möglich.
  • Hausbegehungen wurden in 2020 durchgeführt.
  • Technisches und kaufmännische Detailkonzept ist ausgearbeitet.
  • Leistungsbeschreibung und Vergabe der Gewerke bis 12/2021.
  • Geplanter Baustart BA2/3 sukzessive ab Frühjahr 2022.

Bauabschnitt 1(blau) und geplante Abschnitte 2 (gelb) und 3 (grün) der BGW.

Folgende Straßenzüge sind für die Durchführung der Machbarkeit gemäß obiger Karte dabei angedacht:

Bauabschnitt 2: Alte Dorfstraße (nördlich der Kirchenstraße), Am Ehrenhain, Bachweg, Brackerweg, Drelsdorfer Str., Eikammsweg, Norderende, Wiesengrund.

Bauabschnitt 3 Breedeweg, Dravenhöh, Küstersmeede, Maadeweg, Peter-Hans-Weg.

Generelles

Nachdem der 1. Bauabschnitt 2019 fertiggestellt wurde, beginnen wir jetzt mit der Untersuchung der wirtschaftlichen Machbarkeit in den Bauabschnitten 2 und 3. Diese werden wir parallel angehen und hoffentlich bis Ende des Jahres 2020 verkünden können, dass der Ausbau ab Frühjahr 2021 losgehen kann. Dabei gilt: Je mehr Breklumer sich jetzt anschließen lassen wollen, desto schneller können wir loslegen!

Was muss ich jetzt tun, um Nahwärme im Bauabschnitt 2 oder 3 zu erhalten?

  • Informations- und/oder Beratungstermin durch BGW wahrnehmen.
  • Interessensbekundung bis 31.07.2020 abgeben und ggf. weitere Einwohner / Nachbarn überzeugen.

Wenn Anschlussquote in Ihrer Straße / Bauabschnitt ausreichend ist:

  • Termin Hausbegehung vereinbaren (BGW ruft an).
  • Mitglied bei der BGW werden (falls noch nicht geschehen).
  • Wärmeliefervertrag abschließen und Zuzahlung vereinbaren.
  • Grundstücksnutzungsvertrag unterzeichnen.
  • Anschluss an Fernwärme abwarten und Abmeldung alten Anbieter.

Für alle, die noch weitere Informationen wünschen, bietet die BGW Beratungstermine nach Vereinbarung an.